"Spiele" holt die Hallenkreismeisterschaft

von Norbert Herrmann

Das erfolgreiche junge SVL-Team mit Teammanager Richard Huber, Trainer Florian Baumgartl (1.u.2. von links) sowie Betreuer Martin Mittermeier (rechts)

Die "Spiele" startete in den Gruppenpartien mit einer 0:2 Niederlage gegen den späteren Finalisten SV Ihrlerstein und bezwang nach diesem "Wachrüttler" den SV Kumhausen mit 4:0. Schließlich gelang im letzten Gruppenspiel ein 3:1 Erfolg gegen den TSV Abensberg. Im Halbfinale war wie im letzten Jahr der SV Neuhausen der Gegner, der diesmal knapp mit 2:1 in die Schranken gewiesen wurde.

Die SpVgg Landshut spielte in folgender Besetzung: Lukas Fernandes, Alex Hagl (Kapitän), Daniel Räde, Marcus Plomer, Jonas Wieselsberger, Asllan Shalaj, Maximilian Wilhelm, Christoph Maier,  Christian Brandl.

Die Turniertorschützen der SVL: Christian Brandl (5), Christoph Maier, Alex Hagl, Jonas Wieselsberger (je 2), Daniel Räde, Asllan Shalaj und Marcus Plomer (je1).

Im Finale trafen beim Sechsmeterschießen alle drei Schützen Christian Brandl, Jonas Wieselsberger und Marcus Plomer, während der Gegner einen Schuss an den Querbalken setzte.

Landshuter Hallenkreismeisterschaft

Bei der "Niederbayerischen" am 21. Januar in Vilsbiburg spielt die SVL in der Gruppe B. Gegner sind der Bezirksligist SpVgg Ruhmannsfelden, der Kreisklassist SV Huldsessen sowie die A-Klassisten TSV Aholming und FC Reichstorf.

Die Schwarz-Weißen starten um 11.15 Uhr gegen den SV Huldsessen. Die Halbfinalduelle steigen ab 16.30 Uhr, das Finale ist auf 17.15 Uhr angesetzt.

Niederbayerische Hallenmeisterschaft in Vilsbiburg

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben